Donnerstag, 30. Dezember 2010

steiler wird fünf



ging es euch in jugendjahren nicht auch immer so: alle jubeljahre kommt da eine großtante ums eck, sieht dich an und sagt "meine güte, wie die zeit vergeht". konnte man nur mit augenrollen quittieren.

und heute? wird das steiler magazin für sportkultur und dritte halbzeiten auch schon fünf jahre alt.

anlässlich dieses feinen jubiläums hab ich mal die erste ausgabe vom januar 2006 rausgesucht. wie es sich für das computerzeitalter gehört, liegt die nur in der printversion vor. vier tolle artikel, din a5, drei seiten inklusive titelblatt.

jetzt aber auch digital, ab sofort unter januar 2006 als post 'steiler #1' in diesem blog, hier klicken.

stark fußballlastig, die erste ausgabe, geprägt von den eindrücken des hallenturniers und des rückrundenstarts auf dem bolzplatz.

der kader der bolzgrundstars liest sich wie das who-is-who der heutigen charlie-körbel-elf, damals noch willi-landgraf-ehrenloge.

discopässe bomber jo, hier vom reporter fälschlicherweise flachschuss-jo genannt, war in der saison vor fünf jahren offenbar auf fernschüsse spezialisiert. heute glänzt er wieder im eigenen strafraum mit reflexen auf der linie und gegenüber mit vollstreckerqualitäten.

bei den frozen frisbees stehen arminho legat und harrü im kader.
lothar war erst dreimal verheiratet.
meine güte, wie die zeit vergeht.

Keine Kommentare: