Dienstag, 29. März 2011

Lichtgestalten des Laufsports



in den sportteil schafft man es mit etwas glück und auch mit guten leistungen. auf den flyer einer veranstaltung und in die pr-maschine der vorberichte nur als echtes zugpferd. als lichtgestalt. so im sinne von "wenn der da mitmacht, dann meld ich mich auch noch an".

bei einem der weltgrößten schönaicher läufe, dem 'tannenzäpflelauf', der ja jetzt leider nicht mehr so heißt, was die startmotivation generell natürlich etwas schwächt, denn 'lauf in den frühling' kann da nicht mithalten, man hätte da vielleicht noch 'hofbräulauf', 'highway to horst hell' oder so, äh, wo war'n wir, ja, also, wer es bei einem event dieser kategorie auf den flyer schafft, ist selbstredend eine lichtgestalt des laufsports.

steiler präsentiert stolz hämäläinen und knipsergerda in der startreihe 1.
auf pole.
was der haile in new york, der promialarm in berlin, das sind in shanghai die steilen lichtgestalten des süddeutschen laufsports hämäläinen und knipsergerdi.







quellen: kreiszeitung vom 24.03.2011, www.achim-achilles.de, www.nycmarathon.org

Keine Kommentare: