Montag, 30. November 2009

Winterkick, Leserreaktionen, Aus aller Welt



Natürlich geht der Steiler FC auch im Dezember und im Januar steil. Aufgrund eines Antrages der Spielergewerkschaft wird die Anstoßzeit auf dem Bolzplatz wegen Sichtproblemen in der Verlängerung auf 14:30 Uhr vorverlegt.

Die Hallenrunde steht vor der Tür. Am 9.1. gilt es bei den Holzgerlinger Hallenmeisterschaften. Wir sind auf die Aufstellungen der Frozen Frisbees und des Steiler FC gespannt.

Unsere Leser haben begeistert auf die jüngsten Starporträts reagiert. Begehrte Fragen können wir hier und heute nach einer aufwändigen Insiderrecherche beantworten: Svenegal war in den 80ern tatsächlich nicht unter dem Pseudonym Limahl als Popstar erfolgreich. Bimbodolskis Porträt wurde zwar in den USA, jedoch nicht beim Woodstockfestival aufgenommen und Schimmi ist nicht sein Onkel. Das Mannschaftsfoto von Pakipete ist tatsächlich echt, Konterpattex war dem Mann am Auslöser. Berti Vogts ist nicht der Sohn eines sardischen Eisenbiegers, van Buyten hingegen wirklich der Sohn eines Catchers.

15. Spieltag: Samstag, den 05.12.09,
Anstoß 14:30 Uhr, Bolzgrund Ahornstraße

16. Spieltag: Samstag, den 12.12.09,
Anstoß 14:30 Uhr, Bolzgrund Ahornstraße

17. Spieltag: Samstag, den 19.12.09,
Anstoß 14:30 Uhr, Bolzgrund Ahornstraße

18. Spieltag: Samstag/Sonntag, den 02./03.01.10
Hallentraining (Infos folgen)

19. Spieltag: Samstag, den 09.01.10,
29. Holzgelinger Hallenfußball-Meisterschaften

20. Spieltag: Samstag, den 16.01.10,
Anstoß 14:30 Uhr, Bolzgrund Ahornstraße

Bend it like Beckham!

Samstag, 28. November 2009

Steiler FC Starporträts (Folge 12): Pakipete



Steiler Name: Pakipete
Ich war auch schon bekannt als: Panixer, Pistol-Pete
Geschätztes Alter: ohne Vollbart 10 Jahre jünger als gefühlt

Postition: Sturm
Ich spiele aber auch: Offensives Mittelfeld
Fußballerischer Werdegang: FC Peshawar (als Spielertrainer, siehe Bild), Dschihad Karatschi, Talibadenia Heidelberg



Stärken: Vorbereiten und Herausarbeiten von Torchancen
Schwächen: Versemmeln derselben
Ich werde in dieser Saison meine Mitspieler beeindrucken mit: neonfarbener Paki-Spielkleidung (wie bisher auch)
Meine Gegenspieler werden fürchten: Meine Spielkleidung
Saisonziel: Beckiham tunneln

Mein Motto:

(illi byil 'ab ma'il qot bado yilqa chramischo - Wer mit der Katze spielt, muss ihre Kratzer vertragen)
Was ich noch sagen wollte:
Der Water & Power Development Authority Football Club, kurz WADPA FC, ist ein Werksverein der pakistanischen Wasser & Strombehörde. Aktuell spielt der Verein in der höchsten Liga des Landes, der Pakistan Premier League, und ist amtierender nationaler Fußballmeister. Seine Heimspiele trägt der Verein im Punjab Stadion in Lahore aus (siehe Bild). Gleich im Jahr seiner Gründung, 1983, konnte der Verein die erste Meisterschaft gewinnen. Seit der Jahrtausendwende gehört der Verein zu den erfolgreichsten des Landes. Seit 2001 gewann der WADPA FC fünf Meisterschaften. In der Saison 2007/08 stellte der Verein einen neuen nationalen Rekord auf, als die Saison ungeschlagen beendet werden konnte.

Mein Lieblingsverein: VfB Stuttgart
Ich sympathisiere auch noch mit: Water & Power Development Authority Football Club

Steilereinsätze: 32

Mittwoch, 25. November 2009

Steiler FC Starporträts (Folge 11): Bimbodolski



Steiler Name: Bimbodolski
Ich war auch schon bekannt als: Bimbosan
Geschätztes Alter: H30

Position: in der Regel „weit weg von Bötschi"
Ich spiele aber auch: na da wo's brennt …
Fußballerischer Werdegang: Weltauswahl, DFB, Real Madrid, 1. FC Köln, Schönaich, FC Steiler, …, Altersheim, …

Stärken: beim Einspielen treffe ich immer das Vereinswappen, besonders schön im Herbst
Schwächen: habe leider nicht immer dieselbe Trikotfarbe wie Bötschi
Ich werde in dieser Saison meine Mitspieler beeindrucken mit: neuer Bettwäsche
Meine Gegenspieler werden fürchten: „Rotling Fahne“
Saisonziel: vor Bob Österreich 1

Mein Motto: je steiler desto besser
Was ich noch sagen wollte: „Wenn du schießt am Tor vorbei, dann ist das Laub meist auch dabei.“

Mein Lieblingsverein: 1. FC Köln (die Macht am Rhein)
Ich sympathisiere auch noch mit: außer Gladbach mit allen

Steilereinsätze: 98

Freitag, 20. November 2009

Steiler FC Starporträts (Folge 10): Svenegal



Steiler Name: Svenegal, Vor-und-zurück-Tanz an der Eckfahne
Ich war auch schon bekannt als: Svexiko, Svensationell, Borgetti (als WM-Torschützenkönig benannt)
Geschätztes Alter: Von anderen offensichtlich unter 30, denn die denken, ich könnte noch laufen wie ein Hase. Gefühltes Alter derzeit wie 50 (Formtief)

Position: Unklar, denn meistens gerade nicht da, wo gefordert. Ansonsten Mittelfeld, je nach Form defensiv oder offensiv.
Ich spiele aber auch: Linksaußen

Fußballerischer Werdegang: Freibadparkplatz (im Alter von 4 bis 8 Jahren), auf dem Bolzplatz Sports’n’Fun (ab 8 Jahre bis heute, sonntags), ferner im Handball 3. Mannschaft zusammen mit Knipsergerd (freitags), ferner CVJM mit Arminho (montags), Frozen Frisbees regelmäßig (Einstiegsjahr unklar)

Stärken: häufig anwesend, Passgeber (Assistkönig)
Schwächen: Laufen, Nachsetzen
Ich werde in dieser Saison meine Mitspieler beeindrucken mit: meiner Klappe zur Sortierung der Mannschaft
Meine Gegenspieler werden fürchten: gar nichts, sie werden lachen und sich am Schluss wundern, wenn ich wieder vorne stehe
Saisonziel: Titelverteidigung

Mein Motto: Dabei sein ist alles. Hauptsache niemand verletzt.
Was ich noch sagen wollte: Die Wahrheit liegt auf’m Platz.

Mein Lieblingsverein: THW Kiel. Okay, Spaß beiseite: VfB Stuttgart
Ich sympathisiere auch noch mit: Werder Bremen, 1. FC Nürnberg, SC Freiburg

Steilereinsätze: 83

Donnerstag, 19. November 2009

Super, Berti!



Wenn sich nach überstandener Quali so langsam wieder das WM-Gefühl breitmacht, denken wir wieder öfter an die vergangenen Turniere. Schmach von Cordoba. Schande von Gijon. Elfmeterschießen gegen Englang. Public Viewing 2006. Fast vergisst man, dass es mal einen Bundestrainer Berti gab. Mir fällt es wieder ein, als ich das dünne Büchlein "Super, Berti! Der Bundestrainer in seiner ganzen Pracht." aus meiner Fußballbibliothek ziehe. Damit konnte man sich 1994 ein wenig Insiderwissen über den Terrier aneignen und als Bildschirmtrainer glänzen. So dünn wie das Büchlein, so flach die Jokes. Ein paar kleine Leckerli finden sich dann aber doch, siehe Text zum Bild.

Mittwoch, 18. November 2009

Tennis 78



Björn Borg gewinnt in Wimbledon gegen Jimmy Connors, dieser revanchiert sich bei den US Open. So war das 1978. In Holzgerlingen werden derweil die Jugendmeister ausgespielt. Das formidable Fotodokument zeigt die Teilnehmer bei der Siegerehrung. Gewonnen hat übrigens wie erwartet der Jüngling auf dem Bänkchen, zweiter von rechts.

Montag, 16. November 2009

All Whites am Start



Das Steiler Magazin gratuliert den All Whites aus Neuseeland zum WM-Ticket.
Ob sie in Südafrika auch so gut draufmoschen wie ihr Abgesandter Brent Rufer auf dem Bolzplatz? Wir werden sehen...

Freitag, 13. November 2009

Coneheads rodeln 1976



Mein Lieblingsbild im Olympiabuch "Die goldenen Tage Innsbruck '76" (mit Gold-Rosi vorne drauf) zeigt die BRD-Rodlerinnen mit dem wahnsinnig innovativen Hightech-Eierkopfhelm. Ich erinnere mich schwach an Lachanfälle während der Rodelübertragungen. Leider viel zu schnell wieder von der Bildfläche verschwunden.

Donnerstag, 12. November 2009

5 Jahre Steiler FC



Am 14.11.2004 wurde der erste Spieltag des damals noch namenlosen Steiler FC ausgerufen. Leider fand dieser Ausruf am Vorabend des Spieltags erst gegen später auf Jogis Geburtstagsparty statt und wurde vermutlich wenig ernst genommen, oder wenn doch, dann war die lange Party Schuld am fernbleiben. Denn, heute unvorstellbar, es fanden doch immerhin zwei Spieler angeschädelt den Weg auf das herbstliche Grünbraun.

Schon eine Woche darauf waren es sieben motivierte Bolzer, leider jedoch gefolgt von einer Durststrecke über die zwölf Spieltage der ersten Saison. Ein Schnitt von etwa vier, fünf Spielern war die magere Saisonbilanz. Doch mit den kleinen Holztoren, Marke Netzer, und mit dem treibenden Leitbild „steil gehen“ schafften wir den Durchbruch 05/06. Die Tore wurden zwar durch unzählige Lattenschüsse schnell und herzerweichend in Mitleidenschaft gezogen, doch bald konnten wir dank eines höheren Spielerschnitts ohnehin auf die nächste Größe, Marke Hudora, umsteigen, und die Holztore beim Saisonabschlussgrilling verwerten (siehe Tore zu Holzkohle).

Auf vielfachen Wunsch unserer Statistikfreunde nehmen wir das 5-jährige Steiler FC Jubiläum zum Anlass, die aktuellen Rekorde aufzuarbeiten.

Gespielte Spieltage bis heute: 149
04/05: 12 --- 05/06: 21 --- 06/07: 32 --- 07/08: 35 --- 08/09: 38 --- 09/10: 11

Für die ersten 12 Spieltage liegt mangels professioneller Clubführung keine Spielerstatistik vor, aber durch den Einsatz in 137 Spieltagen seit 05/06 haben sich folgende Steileraner mit mehr als drei Einsätzen in die Topteams „Charly-Körbel-Elf“ und „Willi-Landraf-Elf“ sowie in die „Dritte Liga“ gespielt.

Nebenbei dieses: Willi Landgraf beim Step-Aerobic-Training auf die Frage, ob er so etwas vorher schon mal gemacht habe: „Jung, ich komm aus Bottrop da wirsse getötet, wenne datt inne Muckibude machs!“

Charly-Körbel-Elf:
Berti Netzer (110), Beckiham (103), Bimbodolski (96), Svenegal (82), Konterpattex (82), Ralph Köppel (76), Boss (75), Knipser (74), Ehrminator (66), Tscholante (60), Discopässe Bomber Jo (56)

Willi-Landgraf-Elf:
Harri Polster (53), The Wall (50), Herthaholger (46), Mortenolsen (37), Pakipete (31), Ramon Nesta (30), Alex (25), Thierry Wacker 04 (23), Heißkiste Bötschi (22), P.-schickt-das (20), Werderaner Mertesacker (20)

Dritte Liga:
Henrik Larsson (19), Stephan Bommel (18), Volker Finke (13), Stig Töfting (11), Magic Vialli (9), Lakhdar Beloumi (9), Wagner Love (7), Rosicky (6), Bongartz (6), Ralfinha Knobliashvili (6), Rufer (5), Joschi (5), Mike Kuntz (5), Lars Ricken (5), Schnix (5), Tiffi Gentner (4), van Persil (4)

Die unglaublichsten Serien:
23-mal in Folge war in der Saison 07/08 Bimbodolski am Start. Ein einsamer Rekord. Den Saisonrekord mit 28 Einsätzen an 32 Spieltagen hält Beckiham seit 06/07.

Im Siegestaumel:
Svenegal legte in der vergangenen Saison los wie die Feuerwehr und siegte 8-mal in Folge. Dies gelang auch schon dem Konterpattex in der Mitte der vorletzten Saison. Thierry Wacker 04 gewann letzte Saison alle seine acht Spiele auf dem Bolzgrund, lediglich beim Hallenturnier und in Bayern musste er zwischendurch eine Niederlage einstecken.

Die Verliererstraßen:
Bimbodolski hält in der aktuellen Saison den Rekord mit 8 Niederlagen in Serie gefolgt von Stephan Bommel mit 7, der mit dem Boss (Saison 07/08) gleichgezogen hat. Da die Serien aktuell Bestand haben, können wir gespannt auf die Entwicklung der Rekordmarke blicken.
Unübertroffen bleiben bisher die 4 Punkte von Berti Netzer in 13 Spielen zu Saisonbeginn 07/08.

Tragödien und Triumphe.
Am Samstag geht es weiter.

Mittwoch, 11. November 2009

Gib mich die Piemont-Kirsche!



dieses mal hatten wir die ehre, dem stadio municipal in sinio d'alba im piemont einen besuch abzustatten. umrahmt von wohlhabenden weingütern fristet dieses tolle stadion neben der torrone-fabrik martino im valle talloria seinen (wahrscheinlich verdienten) dornröschenschlaf. der strafraum ist von dicken wurzeln der ca. 50-jährigen pappeln, die entlang der grundlinie stehen, durchzogen, so dass sich der abwehrspieler wohl nicht nur einen schönen "leberkäs" an der hüfte einfängt sondern sich noch dazu einen fetten spreissel in den after rammt. lobend erwähnen möchte ich, als alter motorsportler, die frischen mopedspuren quer übers saftige grün. da hat der platzwart mal kurz nicht aufgepasst, und schon ist es passiert. zur zeit sind die italiener international im motorradfahren wohl etwas besser als im fußballspielen.
grüße von the hitman

Freitag, 6. November 2009

Tscholante regelt die Tabelle

Die Steiler FC Statistikabteilung kann heute mit einer sensationellen Auswertung der aktuellen Saison aufwarten. Das Geheimnis von Bimbodolskis Misserfolgssträne scheint gelüftet. Der Grund der unfassbaren Niederlagenserie: Er hat in dieser Saison noch kein einziges Mal mit Tscholante in einem Team gestanden. Dieses Duo ist also für den 11. Spieltag schonmal gesetzt.

Beweisen kann so eine statistische Enthüllung natürlich nix. Aber sehen wir uns weitere Indizien an. Bommel, Beckiham und Wall. Alle drei hängen sie in den Niederungen der Tabelle fest. Und was haben sie gemeinsam? Alle drei haben in dieser Saison noch nicht mit Tscholante zusammengespielt. Muss uns das zu denken geben? Regelt der Tscholante die Tabelle? Morgen werden wir es sehen. Dann stellen sich die Mannschaften ja fast schon von alleine auf.

Und was hat das alles mit Aldo Duscher zu tun? Nix. Der hat aber am Mittwoch in der Champions League gegen den VfB gespielt und liefert uns einen tollen Nachnamen für den nächsten Neuzugang auf dem Bolzgrund. Vielleicht lässt der sich dann auch so einen schicken Vokuhila-modern-Schnitt verpassen.


Rockt 2009/2010 gehörig die Steiler FC Tabelle: Der Tscholante

Mittwoch, 4. November 2009

Berauschende Personenbeförderung



Premiumfortbewegungsmittel für Mannschaftsausflüge aller Art! Sicher auch bestens für Auswärtsfahrten und feuchtfröhliche dritte Halbzeiten geeignet. Paris bietet einfach mehr.